20.11.2017

Martin Henning

Die fünf besten Skigebiete Europas

Martin Henning

Die fünf besten Skigebiete Europas

Rund um die Weihnachtszeit bietet sich Wintersportfans eine gute Gelegenheit, zu verreisen. Aufgrund der großen Auswahl an Skigebieten ist es allerdings oft schwer, eine Entscheidung zu treffen. Was sind also die besten Pisten, um Ski und Snowboard zu fahren? Wellbo stellt die fünf besten Skigebiete Europas vor.

Sölden (Österreich)

Der Klassiker unter den europäischen Skigebieten. Die flächengrößte Gemeinde Österreichs (466,9 km²) ist Weltcuport und einer der bekanntesten Ski- und Snowboardzentren in den Alpen. Als einziges Skiareal in Österreich besitzt es mit den „BIG3“ drei Dreitausendergipfel: Die Schwarze Schneide (3.340 m), der Tiefenbachkogl (3.250 m) und die Gaislachkogl (3.058 m). Das Angebot umfasst insgesamt 160 km Fahrstrecke - 69 km blaue Pisten (einfach), 51 km rote Pisten (mittel), 28 km schwarze Pisten (anspruchsvoll) sowie 2 km Skiroute. Das Besondere: Besucher bekommen eine „Absolute Schneegarantie“. Dies ist zum einen möglich durch die Höhe des Skigebiets (1.350 bis 3.340 m) und zwei Gletscherskigebiete am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher, zum anderen durch die maschinelle Beschneiung von 90,2 km, also etwa zwei Drittel des Skigebiets. Neben den Pisten laden 27 Hütten und Restaurants zum Erholen und Genießen ein. Tageskarten für Erwachsene ab 40,50 Euro.
www.soelden.com

Silvretta Montafon (Österreich)

Das größte Skigebiet Vorarlbergs ist vor allem bei Studenten beliebt. Hier kann man vom Frühwinter bis in den Frühling hinein Wintersport betreiben. Den Besuchern stehen 66 km blaue Piste, 67 km rote Piste, 22 km schwarze Piste und 21 km an Skirouten zur Verfügung. Im Portfolio stehen zudem die längste Abfahrt Vorarlbergs (1.700 zu überwindende Höhenmeter) und der NovaPark, ein beliebter Snowpark vor allem bei Freestylern. Das Gebiet sieht sich selbst als „hochwertiges und authentisches Bergerlebnis“ und legt dementsprechend auf Ursprünglichkeit.
Zur Wintersaison 2011/12 hält Silvretta Montafon für seine Besucher eine besondere Überraschung bereit: Mit der Grasjoch-Bahn und der Hochalpila-Bahn werden zwei hochmoderne Gondelbahnen neu in Betrieb genommen. Durch die Verbindung der Skigebiete Nova und Hochjoch stehen den Wintersportbegeisterten zusätzliche Pisten wie die Montafon Totale oder die Variantenabfahrt im Kuhtähli zur Verfügung. Tageskarten gibt es für Erwachsene ab 37,30 Euro.
www.silvretta-montafon.at

Adelboden (Schweiz)

Im Berner Oberland gelegen, ist die Skiregion Adelboden-Lenk eines der attraktivsten Ski- und Snowboardgebiete Europas. Im Skiweltcup-Kalender hat das Gebiet einen festen Platz, denn hier findet der Riesenslalom und Slalom am Chuenisbärgli statt, der jährlich gut 20.000 Besucher anzieht. Zudem ist Schneesicherheit garantiert – 60 Prozent der 210 km Pisten sind technisch beschneibar. Trotz des geleisteten Energieaufwandes zum Betrieb der Schneeanlagen setzt sich die Gemeinde aktiv für den Umweltschutz ein. So wird auf Ökostrom zurückgegriffen und es werden energiesparende MINERGIE-Häuser gebaut. Außerdem besitzt Adelboden eine eigene Abwasserreinigungsanlage und stellt seinen Bewohner und Gästen kostenlos sogenannte Energieberater zur Verfügung, die Gebäude analysieren und auf Maßnahmen zur Energieoptimierung hinweisen. 2005 zertifizierte die Alpine Wellness International GmbH Adelboden als ersten alpinen Wellness-Urlaubsort der Schweiz. Erwachsenen-Tageskarten sind ab 45 Euro erhältlich.
www.adelboden.ch

Alta Badia (Italien)

Das Skigebiet am Fuße des Sella-Massivs wird auch als „Herz der Dolomiten“ bezeichnet, und das nicht ohne Grund. Es ist umgeben von den Riesenwänden des Sassonghers, der Gherdenacia sowie des Kreuzkofels. Die Naturparks Puez Geisler und Fanes Sennes Prags befinden sich ebenfalls in diesem Bereich. Bei Ski- und Snowboardfans ist es äußerst beliebt. 130 km präparierte Pisten, verbunden durch moderne Aufstiegsanlagen, direkte Skiverbindung zu mehr als 500 km Pisten im Sellagebiet, Ausgangspunkt für Skitouren wie die „Gebirgsjäger-Skitour“ und die Skitour zum Marmolada-Gletscher – Alta Badia hat seinen Besuchern viel zu bieten. Und auch im kulinarischen Bereich kommen die Gäste nicht zu kurz. Köstlichkeiten, lokal wie international, werden in den sechs Dörfern der Gemeinde (Corvara, Colfosco, La Villa, San Cassiano, Badia und La Val) serviert. Erwachsene können Tageskarten ab einem Preis von 30 Euro erwerben.
www.altabadia.org

Fellhorn/Kanzelwand (Deutschland)

Auch Deutschland hat – in Gestalt des Zweiländerskigebiets Fellhorn/Kanzelwand – ein exzellentes Wintersportareal im Angebot. Auf bis zu 1.967 m Höhe gelegen, bietet es seinen Besuchern im Vergleich zu anderen Skigebieten vergleichsweise wenig Piste – Lediglich 22 km, aufgeteilt in 4,7 km blaue Piste, 16,5 km rote Piste und 0,8 km schwarze Piste kann der Freizeitsportler befahren. Allerdings liegt der Schwerpunkt hier auch eher auf dem Spaßfaktor. Um diesen auf hohem Niveau zu halten, stehen den Gästen verschiedene Funparks zur Verfügung. Im Almdudler Fellhornpark finden fortgeschrittene Boarder und Skifahrer Obstacles, Lines, Rails und Boxen in bestem Zustand vor. Anliegend, aber zur Sicherheit abgetrennt, bietet der Easypark mit kleineren und leichteren Rails auch Anfängern und Kindern die Möglichkeit, erste Tricks auszuprobieren. Der Funpark „Crystal Ground“ wiederum ist ein beliebter Après-Ski- und Szene-Treff. Für ruhigere Zeitgenossen bietet sich dagegen die „Bergschau 2037“ in der Fellhorn-Gipfelstation an. Hier erhält der Gast einen traumhaften Blick auf die Allgäuer Berge und erfährt Wissenswertes über Flora und Fauna der Region. Tageskarten für Erwachsene gibt’s ab 33,50 Euro.
www.das-hoechste.de 

 

 

 

 

 

 

das könnte Sie auch Interessieren

Ratgeber

Sport im Winter – Was muss ich beachten?

Der Winter lockt mit Schnee und kalten Temperaturen zwar nicht Jeden vom gemütlichen Sofa. Wer sich dennoch ins Freie begibt, kann aber gerade auf Wald und Wiesen die veränderte ... weiterlesen

Produkte

Rocker Ski: Mehr Fahrspaß auf und abseits der Piste

Größerer Fahrspaß, bessere Lenkfähigkeit, ideal für das Fahren im Gelände: Der neue Rocker Ski wird als Revolution im Skisport gefeiert. Das verwundert nicht, wenn ... weiterlesen

Wintersport

Trendsportarten des Winters – und deren Verletzungsrisiko

Jedes Jahr zur Wintersaison entwickeln sich neue . In der Saison 2011/12 kristallisieren sich Kite Snowboarden, Snow Biking, Freestyle Ski, Schlittenfahren und Schneeschuhlaufen als ... weiterlesen

Aktiv

Thüringer Wald - Naturreichtum und Kulturvielfalt in unverwechselbarer Landschaft

Die Einzigartigkeit des Thüringer Waldes bildet seit Hunderten von Jahren das natürliche Fundament des charakteristischen Mittelgebirgsrückens, Deutschlands grüner Mitte: Die ... weiterlesen

Outdoor

Nordic Cross Skating – Im Winter ins Rollen kommen

Nach Nordic Walking, das Liebhaber des sanften Sporttreibens nun seit bereits 15 Jahren begeistert, findet eine neue Sportart aus Finnland den Weg in das Gelände: Nordic Cross Skating, auch ... weiterlesen

Aktiv

Wohlfühlzeit in Thüringen

Schnee knirscht unter den Stiefeln, die Luft ist pur und klar, die Wangen leuchten – und dann wird es warm, weich und leicht. Im warmen Wasser, in der Sauna, bei einer duftenden Massage. So ... weiterlesen